Neue Rubrik: Low Budget

Rappen spalten...

Wer den Räppler nicht ehrt...

Seit Jahren nun schon machen der Vater meines Sohnes, mein viel geliebter Lebensgefährte, und ich uns einen Spass draus, durch unser Konsumverhalten die Wirtschaft passiv zu schädigen. Zuerst aus der Not heraus, dann mit zunehmender Freude jagen wir Schnäppchen, reparieren, flicken, frischen auf und machen selber. Egal ob Möbel, Kleider, Haushaltsgeräte, Autos oder elektronische Geräte: Das Teuerste daran ist unser Schweiss und die benötigte Zeit.

Durch den erzwungenen Sabbatical nach der Geburt unseres Sohnes mussten wir uns wiederum finanziell etwas zusammenreissen im Vergleich zum DINK-Verhalten, das wir uns vorher gewohnt waren. Auch mit Kind haben wir uns also auf die Suche nach günstigen Gelegenheiten in Sachen Ausflüge, Babyzubehör usw. gemacht und dabei teilweise erstaunliche Entdeckungen gemacht. Ein paar davon und auch ein paar unserer Tricks, wie man mit kleinem Budget in grossem Luxus schwelgen kann, möchten wir mit euch hier teilen.

Deine Meinung interessiert mich: