KlarJo – Die Tragehilfe für deine Babyschale – ein Designerstück!

Könnt Ihr Euch noch erinnern, an das Gefühl in den letzten Wochen der Schwangerschaft, als der Bauch so schwer war, dass Ihr fast vorne über gekippt seid und das Kreuz nur noch einmal täglich schmerzte, nämlich von null Uhr bis Mitternacht? Dieses Gefühl könnt Ihr Euch jetzt noch länger bewahren!

Eine gewitzte Mama hat nämlich endlich die Lösung für ein Problem gefunden, das uns seit Langem zu Denken gibt: Wie bringt man “die nervigen Kurzstrecken vom Parkplatz ins Schwimmbad, zum Arzt oder in die Wohnung” mit Baby möglichst rückenschonend hinter sich? Und zwar ohne es anfassen zu müssen?!

Die neue Tragehilfe KlarJo (bisher nur als Designer-Einzelstücke über DaWanda erhältlich) verhindert, dass überforderte Mütter ihr Kind überhaupt noch anfassen, geschweige denn auf den Arm nehmen müssen.

Wenn Sie ohne Ihr Baby spazieren gehen wollen, müssen Sie in Zukunft nicht mehr auf die geliebte Babyschale verzichten: Tragen Sie sie einfach mit dem KlarJo mit!

Als Zusatzfeature ist die Tragehilfe das perfekte Trainingsgerät für Ihren Beckenboden: Wenn Sie damit die Liebeskugeln drin behalten können, brauchen Sie weder Tod noch Teufel mehr zu fürchten: Ihr Beckenboden hält besser als Dreiwettertaft bei Sonnenschein!

Produktbeschreibung und Bilder findet Ihr unter: KlarJo – Die Tragehilfe für deine Babyschale.

~~~||~~~

Weitere Artikel aus dieser Reihe

 

12 thoughts on “KlarJo – Die Tragehilfe für deine Babyschale – ein Designerstück!

  1. Vincenca

    Hmm wenn ich die babyschale in einer Hand neben dem Körper trage fasse ich das kind doch noch weniger an??? Und toll für den beckenboden ist das vermutlich auch nicht oder?

    Reply
    1. Katharina Post author

      Je näher am Körper (am eigenen Schwerpunkt) man ein Gewicht trägt, desto besser ist das für Rücken und Beckenboden. Bei der hier gezeigten Trageweise ist das reale Gewicht etwa “im Quadrat” zum tatsächlichen Gewicht und zwar wegen des Winkels, in dem die Kräfte angreifen.
      Autobabysitze sind für im Auto gemacht und nicht zum Herumschleppen.

      Reply
  2. Katja Grach (@krachbumm_com)

    WTF? Ich kann mir ja ehrlich nicht vorstellen, wie sich das Gewicht einer Babyschale gut auf meinen Rücken verteilen kann, die ist doch schon ohne Kind sauschwer. Ich denk mir, dass wird doch wohl zu machen sein, ein Kind zu tragen plus eine Tasche. Es gibt ja auch noch Menschen, die Rucksäcke verwenden, der Einfachheit halber…
    Abgesehen möchte ich mal eine sehen, die mit diesem Riesending ne Stiege auf und abgeht. Sicher sehr komfortabel und sicher…

    Ich hab ohnehin nie ganz verstanden, warum jemand die Babyschale inkl. Kind aus dem Auto nimmt. Mir war die immer zu schwer.

    Reply
    1. Katharina Post author

      Wir leben in einem geschützten, autofreien mittelalterlichen Städtchen und der Parkplatz ist etwa 100 Meter vom Haus entfernt. Da konnte es schon mal vorkommen, dass ich die Autobabyschale mitnehmen musste. Ich packte dafür den Kurzen in den Sling auf einer Seite und nahm die Schale auf der anderen Seite in die Hand. So war das Gewicht zirka symmetrisch verteilt (naja, noch meine Handtasche auf der selben Seite wie das Baby 😉 )
      Aber heutzutage gibt es ja extra diese Fahrgestelle für Autobabyschalen, wo man die nur noch drauf clipsen muss. Da verstehe ich die Leute echt noch weniger, die sich die Schlepperei antun.

      Reply
  3. Rosalie

    Hey super, da kann man dann noch die größeren Geschwister auf den Rücken schnallen und noch eines auf die Schultern und sogar die Hände frei für die Einkaufstaschen!
    Also ich ruf immer laut nach dem Gatten, wenn Babyschale inkl. Kind getragen werden sollen. Wofür hat man denn nen Mann?

    Reply
      1. Neeva

        Wenn das Kind (endlich) schläft? Wenn man auf dem Weg zu einem Arzttermin für sich selber ist, und lieber ein schlafendes Kind mit einer Abstellmöglichkeit hat als ein gewecktes, grantiges?
        Nichtmal Kinderarztpraxen sind für Kinderwagen ausgelegt, bei Hausarzt oder Frauenarzt sieht es nochmal wesentlich schlimmer aus. Und Krankenhausflure sind auch nicht geeignet.

        Reply
  4. Mrs. Bee

    Cool. Und links und rechts die Einkaufstüten und über die Schulter noch die Handtasche (Handkoffer?) und schon muss man nur noch einmal schleppen. WO WAR DAS DING, ALS KURZER NOCH EIN BABY WAR??

    Reply
  5. Sam

    Das ist doch ein praktisches Gadget. Wenn der Kleine schläft muss ich ihn nicht wecken, um ihn auf den Arm zu nehmen. Und die Schale am langen Arm zu tragen geht bei entsprechendem Gewicht auf Schulter und Wirbelsäule. Eine Kiste Wasser soll man auch vor dem Bauch transportieren und nicht am langen Arm.

    Reply
  6. Pingback: Was die Welt nicht braucht | Mama hat jetzt keine Zeit

  7. Pingback: Windelalarm mit Signalton oder Blinken bei vollen Windeln | Mama hat jetzt keine Zeit

  8. Pingback: Baby Lasso Diaper Changing Assister | Mama hat jetzt keine Zeit…

Deine Meinung interessiert mich: