Torben Kuhlmann: „Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“

(Diese Rezension wurde mir diktiert von Super-Hulk, 7.5 Jahre alt)

 

Handlung

Die kleine Maus Armstrong schaute in ihr Teleskop weil sie wollte in einer Rakete auf den Mond fliegen. Und nachher zeichnete sie Pläne. Und nachher wollte sie einen Vortrag machen aber das Einzige was die Mäuse wollten, war der Käse. Und nachher war die Maus ganz, ganz fest enttäuscht und nachher versucht sie es nochmal aber dafür sagt sie, dass der Mond aus Käse ist und hat ein Käseplakat. Und nachher schaffte sie es nochmal mit ihrem Vortrag und die anderen haben zugehört.

Und nachher hatte sie einen Brief bekommen weil eine Mäusefreundin ihr geschrieben hat. Und nachher geht sie an den Bahnhof zum Warten bis ein Zug kam. Und nachher ging sie ins Museum. Und nachher ging sie ganz stolz mit ihren Plänen und dann sah sie ein kleines Mauseloch und nachher ging sie dort hinein und traf eine alte Maus und ich glaube das war Lindberg aus dem anderen Buch. Und die hat gesagt du musst viel studieren.

Und nachher ging die Maus in die Universität und sitzte auf der Lampe. Und dann hat sie einen Raumanzug genäht. Und nachher ist sie ins Aquarium gesprungen und hat geschaut ob sie schnaufen kann. Und nachher hat sie auf dem Dach ein Katapult gebaut. Oh, aber das hat wirklich nicht gut funktioniert. Und nachher war sie einfach abgestürzt aber zum Glück hatte sie einen Fallschirm. Und mit dem Rollschuh hat sie eine Rakte gebaut und nachher hat sie im Haus alles angezündet. Das war aber wirklich eine dumme Idee. Und nachher kam die Feuerwehr.

Dann hat sie der alten Maus vom Museum telefoniert. Und die Menschen sind auf sie aufmerksam geworden. Das mit der Rakete war eine Dummheit gewesen weil jetzt wissen die Menschen dass die Maus eine Rakete baut.

Jetzt stiehlt die Maus Teile vom Auto und eine Konservenbüchse. Und nachher kamen die Männer mit dem Polizeihund und nachher geht die Weltraummaus in die irre coole Rakete und flog davon. Und dann haben die Mannen ihre Pläne angeschaut und dann haben sie eine Rakete gebaut. Und nachher war die Maus schon dort gewesen. Im Weltall kann man herumfliegen und fällt gar nicht auf den Boden.

Und nachher ist sie wieder zurückgekommen und nachher war sie wieder bei ihren Freunden. Und ihre Freunde machten ihr ein Plakat und darauf war geschrieben: „Willkommen zurück Mondmaus“. Und nachher waren die Astronauten da und haben ihren Plan gestohlen. Und nachher wo sie auf dem Mond angekommen sind sahen sie eine kleine Spur von der Weltraummaus und ihre kleine Flagge.

 

Was meint die Zielgruppe?

Alle wo gerne Astronauten haben, sollen das Buch kaufen. Aber ich will keine Werbung machen weil Werbung immer Lügen erzählt. Aber dieses Buch ist wirklich cool weil die kleine Maus so viel Mut hat und ihre Angst überwindet. Aber wer nicht so gerne Astronauten hat findet das Buch vielleicht nicht so cool.

 

Das Fazit der Erziehungsberechtigten

Mäuse sind cool, Mondraketen sind cool und die Geschichten und Zeichnungen von Torben Kuhlmann sind doppelt kuhl. Darum heisst er ja Kuhlmann.

Also, auch ganz ohne Werbung: Kaufen! Wobei ich da natürlich nicht ganz neutral bin, finde ich doch alles von Kuhlmann äusserst schön gezeichnet und erzählt. Armstrong ist eine äusserst gelungene Fortsetzung von Lindbergh (der übrigens auch vorkommt) und ausserdem richtig schön dick.

 

~~~||~~~

Klappentext:

Die fantastsiche Geschichte der Mäuseluftfahrt geht weiter!

Amerika in den 1950er Jahren … Eine kleine, wissbegierige Maus beobachtet jede Nacht den Mond durch ein Fernrohr, während ihre Artgenossen einem höchst unwissenschaftlichen Käsekult verfallen sind. Kann der Mond wirklich aus Käse sein? Angespornt durch die Pionierleistungen der Mäuseluftfahrt, beschließt die kleine Maus, der Frage auf den Grund zu gehen. Sie fasst einen großen Entschluss: Sie wird als erste Maus zum Mond fliegen! In seinem zweiten großen Abenteuer einer kleinen Maus zeigt Torben Kuhlmann seine ganze Meisterschaft sowohl als Illustrator stimmungsvoller und eindrücklicher Bilder als auch als raffinierter Erzähler von spannenden Geschichten. Hier überzeugen alle liebevoll erfundenen Details.

„Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“
Torben Kuhlmann
Nord Süd Verlag, Zürich, 2016
ISBN 978-3-314-10348-3
Empfohlenes Alter: ab 5 Jahren

 

~~~||~~~

Es folgen einige Affiliate-Links. Wenn Du das Buch kaufen möchtest und dafür einen der folgenden Links benutzt, erhalte ich eine kleine Provision. Damit finanziere ich dieses Blog. Für Dich entstehen dabei keine Zusatzkosten.

Bestellen über einen meinen Partnerlinks in Deutschland

Bestellen über einen meiner Partnerlinks in der Schweiz

 

Deine Meinung interessiert mich: