vernetzt 2017

Vernetzt im Oktober 2017

Oktober. Lang und kalt und sehr, sehr stressig.

~~~||~~~

Karin Bergstermann (Geschichte der Säuglingspflege) bekam, als sie vor den Wahlen in Deutschland dazu aufrief, “nicht rechts” wählen zu gehen, um den Einzug der AfD in den Bundestag zu verhindern, von einigen Frauen heftigen Gegenwind. Sie solle sich doch bitte aus der Politik raushalten und weiter über Säuglingspflege schreiben, hiess es in erster Linie. Weshalb die Säuglingspflege – und Erziehung insgesamt – immer politisch war und es immer noch ist, beschreibt sie in diesem Artikel hier: Ist Säuglingspflege politisch? Und ob!

Da ich aus gesundheitlichen Gründen nen bisschen abnehmen sollte, bin ich mit #bodypositive und #fatacceptance und dem ganzen Gedöhns ziemlich auf Kriegsfuss. Denn was diese Leute für aufbauend halten, ist für mich genau so demotivierend und ausbremsend wie die “nur Mut, ich habe mich auch von BMI 21 auf 19 hungern können”-Leute. Aber das ist eine andere Geschichte. Heute möchte ich lieber mit Euch den Artikel von Muttergefühle-Infemme-Rike teilen, in dem sie ihren Leserinnen erzählt, warum ihre Jeans beim Schreiben geplatzt ist: Ich habe fertig mit Schönheit!

Ich weiss nicht, wer “Lass uns über die Liebe reden” ist, aber ihr Rant über den Umgang der Menschen mit der Menstruation hat mir heute den Tag versüsst: Everybody bleeds!

Natürlich gehe ich Euch langsam damit auf den Sack, aber ich kann’s einfach nicht lassen. Ich habe langsam aber Sicher so die Schnauze voll, mit meinen jährlich steigenden Krankenkassenprämien die Scharlatane von Herstellern von Zuckerkügelchen mitzubezahlen, die nicht mal bereit sich, einen Wirkungsnachweis für ihre so genannten “Medikamente” zu erbringen. Wenn du es nicht lesen magst, klick einfach weiter: Aber wenn’s doch nicht schadet!

 

 

One thought on “Vernetzt im Oktober 2017

Deine Meinung interessiert mich: