Category Archives: Gesellschaftliches, Soziales und Antisoziales

vernetzt 2017

Vernetzt im April 2017

Schon verrückt, jetzt ist der April auch schon wieder durch. Mit Ostern, Frühlingsferien, viel Gerenne und wenig Zeit für mich. Dafür hat Kurzer das Klettern für sich entdeckt und ich sitze lieber im Garten und trinke Mokka, als im Büro am Computer fremde Blogs zu lesen und eigene zu schreiben. Pech für Euch!

~~~||~~~

Ich liebe Herrn Buddenbohms Schreibstil und könnte ihm stundenlang zulesen. Nun lernen auch seine Söhne in der Schule schreiben und zwar nach allen Regeln der Kunst: Hier eine schöne, interessante und treffende Überschrift. Continue reading

vernetzt 2017

Vernetzt im März 2017

So, der März wäre auch schon wieder durch. Für mich wars ein schneller Monat, mit viel Routine aber auch viel Denkarbeit im Hintergrund, die halt nicht unbedingt an die Oberfläche kommt. Das Wenigste davon ist für die Öffentlichkeit bestimmt, auch wenn diese früher oder später die Resultate davon zu Gesicht bekommen wird. Continue reading

vernetzt 2017

Vernetzt im Februar 2017

Die Zeit läuft so schnell, dass die Abstimmungen vom 12. Februar schon in weite Ferne gerückt sind. An den Wochenenden waren wir mit dem Kurzen in der Skischule. Während der Kurze mit seiner Gruppe die Pisten unsicher machte, genossen der Mann und ich es einmal, ungestört miteinander reden zu können bzw. einfach zusammen dazusitzen und in dieselbe Richtung zu schauen, wie wir das im Leben 1.0 so oft zelebriert hatten. Man kommt als Eltern ja kaum mehr dazu, gemeinsam zu schweigen. So schade eigentlich. Viel schnee gab es Anfang des Monates und danach kam die grosse Kälte. Daneben ein Husten, der nicht wegging, und einiges im Privaten, das viel Zeit und Energie in Anspruch nahm, aber jetzt für den Moment ausgestanden sein sollte. Es gab Entscheidungen zu treffen und jetzt ist noch Sportwoche. Continue reading

Fuck

Der Finger des Anstosses

Aus der Schule kommt ein Anruf.

“Kurzer zeigt seinen Kamerädchen ständig den Mittelfinger!” säuselt eine empörte Stimme.

“Fuck”, denke ich, “geht das schon wieder los?”

Kurzer ist impulsiv, nahe am Wasser gebaut und reagiert wunderbar vorhersehbar auf Pöbeleien anderer Kinder. Ein perfektes Opfer auf dem Pausenplatz. Continue reading

Volksvertreter

Es gibt so Momente, in denen einem klar wird, wie toll dieses Land, in dem wir leben, eigentlich ist.

So sitzt man beispielsweise im Theater und wartet, dass die Vorstellung beginnt. Ein Tuscheln beim Eingang, da steht eine Bundesrätin, eine Ministerin aus der Regierung, in Begleitung ihrer Familie. Die Leute flüstern und tuscheln kurz, schauen zu ihr rüber, nicken ihr zu und schauen wieder weg. Continue reading

vernetzt 2017

Vernetzt im Januar 2017

Die Vernetzung zwischen verschiedenen Blogs liegt mir am Herzen und ich habe nicht immer die Zeit, um jeden Artikel, den ich lese, zu kommentieren, zu teilen und weiter zu leiten. Die Idee hinter meiner Rubrik “Vernetzt” war es deshalb, Artikel, die mich im Laufe eines Monats aus dem einen oder anderen Grund beeindruckt haben, kommentiert zu verlinken. Continue reading

vereiste Hagebutte

Fragebogen 2016

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

Alles in allem gar nicht so übel. Eine 8 würde ich sagen, so übers Jahr aus gerechnet.

 

2. Äusserliche Veränderungen?

Ich bin letzten April 45 geworden, das darf man mir auch ansehen. Mein Kleidungsstil wird sich wohl nicht mehr wesentlich verelegantisieren. Die Haare sind immer noch im Hagazussa-Style. Mir gefällt’s. Ab- oder zugenommen habe ich nicht wesentlich, aber mich deucht, ich sei etwas besser in Form als Anfang ’16. Continue reading