Tag Archives: Hoffmann und Campe Verlag

Gelesen im Herbst 2017

Nicht, dass ich in diesem Herbst sehr viel zum Lesen gekommen bin. An den meisten Abenden habe ich es nur knapp bis zum Computer geschafft, wo ich mir noch eine Folge Bones oder etwas ähnlich Gehaltvolles reinzog, und meistens schon während des Guckens einschlief. Aber ein Leben ohne Buchstaben wäre kein Leben… Continue reading

Gelesen im Sommer 2017

Während den Sommerferien hat man Zeit und Ruhe, um viel zu lesen und vielleicht seinen Stapel ungelesener Bücher etwas abzubauen – könnte man meinen! Aber für eine Home-Office-Mompreneur ist natürlich das Gegenteil wahr: Da sind die sechs Wochen Schulferien im Sommer die strengste Zeit des Jahres, weil man Kind, Mann, Urlaub, Schwimmbad, Ausflüge, Sport, Zeit für sich, und die Arbeit irgendwie unter einen Hut bringen muss. Aber Lesen geht natürlich immer! Continue reading

Gelesen im Herbst 2016

(die Links auf dieser Seite sind sog. Affiliate-Links und führen zu den angegebenen Online-Buchhandlungen. Wenn Du über einen dieser Links ein Buch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten)

Ihr seht, ich bin wirklich viel beschäftigt. Lesen tu ich viel, aber ich komme kaum dazu, die Bücher für euch schnell zu besprechen. Und bis ich dazu komme, habe ich alles schon wieder vergessen und darf sie ein zweites Mal lesen. Hier also ein paar von denen, die ich im letzten Jahr von September bis November gelesen habe (der Rest folgt dann nach und nach auf diesem Kanal): Continue reading

Gelesen im Frühjahr 2016

Es ist ein Kreuz: Kaum hat man mal etwas Luft, will man so viele Rückstände aufholen, dass man darüber in einen totalen “Get Shit done”-Stress kommt. Am Ende sitzt man dann auf dem Sofa und das spannende Buch, das man am Lesen ist, fällt einem auf die Nase. Das muss ändern, denn Monat für Monat kommen so viele neue, tolle Bücher auf den Markt, dass man auch in einem langen, von Freizeit durchzogenen Leben unmöglich alle durchlesen kann. Deshalb an dieser Stelle wieder nur eine kleine Zusammenfassung. Continue reading

Gelesen im Winter 2016

Im Winterhalbjahr lese ich so viel, dass ich mit darüber schreiben kaum hinterher mag. Hier nun endlich eine kleine Übersicht über die Bücher, die ich neben Fach- und Sachliteratur rein zur Erbauung für mich gelesen habe.

Continue reading

Was ich im Sommer 2015 sonst noch alles gelesen habe

Fragt bitte nicht, wie ich neben allem anderen noch zum Lesen komme. Also zum Aus-Spass-am-Lesen-Lesen, nicht beruflich. Aber irgendwie schaffe ich es ab und an auch noch, einfach so ein Buch zu lesen. Ein paar davon möchte ich mit Euch teilen. Continue reading

Julia Heilmann und Thomas Lindemann: „Alle Eltern können schlafen lernen“

Es gibt Weisheiten, die mussten wir uns schon als Kinder anhören, andere erst als wir selber Eltern wurden. Manche davon sind doof, manche falsch, manche urbane Legenden und manche haben irgendwo ein Kernchen Wahrheit. Aber wie es Glaubenssätze so an sich haben: Die wenigsten halten einem Realitätscheck stand.

Julia Heilmann und Thomas Lindemann haben für ihr aktuelles Buch „Alle Eltern können schlafen lernen“ solche Glaubenssätze gesammelt und tun ihre Meinung dazu kund. Entstanden ist so ein amüsant zu lesender, undogmatischer Erziehungsratgeber, der keine konkreten Problemstellungen löst, sondern in seiner Quintessenz einfach zu mehr Ruhe und Gelassenheit aufruft. Continue reading