Das Problem, dass heutzutage Kinder mit Homöopathika schon von klein auf konditioniert werden, jedes noch so kleine Wehwehli gleich mit „Medikamenten“ zu behandeln, habe ich ja hier und hier schon kritisch erwähnt.

Die aktuelle Diskussion um die Placebo-Globuli jedoch schlägt dem Fass den Boden aus. Ein deutscher Apotheker verkauft Placebo-Globuli (also solche ohne Wirkstoff, ernsthaft!) für Geschwister von kranken Kindern, damit sie nicht eifersüchtig werden, weil das kranke Geschwister Globuli bekommt.

So habe ich auch geschaut!

Wirres Zeug? Mitnichten. Ich erkläre es nochmal ganz langsam. Nehmen wir der Einfachheit mal an, es handle sich bei Homöopathika um wirksame Medikamente. Ein Kind ist ernsthaft krank und erhält Medizin. Wir erinnern uns: Ein Medikament ist ein chemischer Stoff, der bei einer gegebenen Indikation etwas im Körper tut, damit die Indikation verschwindet. Das Geschwister des kranken Kindes will auch Medizin.

Würde ein normal denkender Mensch das tun? Weil ein Kind Fieber hat und ein Löffelchen Ibu bekommt, das so fein nach Orange und Grapefruit schmeckt, kriegt das andere Kind ebenfalls ein Löffelchen Ibu, auch wenn es gar kein Fieber hat?

Wer tut so was?! Wer, der seine Tassen noch alle im Schrank hat, fördert bei seinem Kind die Einstellung, dass Krankheit ein erstrebenswerter Zustand ist, auf den neidisch zu sein legitim sei?

Deshalb mein ernst gemeinter Rat an alle, die hier mitlesen: Heisser Tee mit Honig und ein paar Tage Ruhe ist wissenschaftlich nachgewiesen das beste Heilmittel gegen Erkältungen und Grippale Infekte. Daneben wirken:

  1. Frische Luft
  2. Nasentropfen
  3. Warmer Tee oder warme Milch mit Honig
  4. Wenn nötig Fiebermittel
  5. Hühnersuppe

(dieser Tipps stammen vom Kinderdok – er hat hier noch andere wirksame Tipps gegen Erkältung aufgeschrieben).

Kauft dem kranken Kind statt Globuli lieber ein kleines Spielzeug, damit die paar Tage Ruhe nicht so langweilig sind. Und wenn es ernsthaft krank wird, dann bringt es zum Arzt.

Dem gesunden Kind jedoch bringt bei, dass es verdammt noch eins froh sein soll, gesund zu sein!

Weitere Artikel zum Thema Homöopathie

%d Bloggern gefällt das: