Category Archives: Bücher zum Vorlesen und für Leseanfänger

Cover von Alain Serres und Aurélia Fronty: "Ich bin ein Kind und ich habe Rechte"

Alain Serres und Aurélia Fronty: „Ich bin ein Kind und ich habe Rechte“

Am 20. November 2014 wurde weltweit das 25jährige Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention gefeiert. Im Nord-Süd-Verlag ist dazu schon im Herbst 2013 ein Bilderbuch erschienen: „Ich bin ein Kind und ich habe Rechte“: Continue reading

Moser_Katzen_Baeren_US_20.05.2014.indd

Erwin Moser: „Von sagenhaften Katzen und tollkühnen Bären“

Gute-Nacht-Geschichten-Bücher gibt es wie Sand am Meer und keines hat mich bisher nachhaltig vom Hocker gerissen. Die meisten erzählen von braven Kindern, die brave Dinge tun und ohne Diskutieren ihre Zähne jeden Tag nach jedem Essen drei Minuten lang putzen. Zum Vorlesen finde ich solche Geschichten unerträglich langweilig und Kurzer fängt mitten drin wieder zu spielen oder reden an, weil sie ihn eben so wenig zu packen vermögen. Continue reading

Wolfgang Wambach: „Der Zugvogel im Zoo“

„Der Zugvogel im Zoo“ ist ein knapp 70 Seiten dünnes Taschenbüchlein mit 15 Kurzgeschichten zu verschiedenen philosophischen Themen.: Liebe, Zusammenhalt, Glück, Stolz, Offenheit, Mitgefühl, Gesundheit, Arbeit, Kultur, Bildung, Toleranz, Versöhnung, Gewaltlosigkeit, Freiheit und Demokratie. Continue reading

Die Vulkanos pupsen los!

Franziska Gehm und Franziska Harvey: „Die Vulkanos pupsen los!“

Kurzer kommt langsam in ein Alter, wo er auch einer längeren Geschichte über mehrere Kapitel folgen kann. Als ich sah, dass der Loewe-Verlag eine Fantasy-Geschichte für Leseanfänger herausbrachte, in der erst noch gepupst wird, konnte ich natürlich nicht widerstehen. Continue reading