Schlagwort-Archive: Mütterfeindlichkeit

Kurz gefasst im Oktober 2013

ins Netz gegangen (funnytools / Pixabay)

ins Netz gegangen
(funnytools / Pixabay)

Man merkt, dass das Wetter nässer und kälter geworden ist, die internetten Menschen sitzen wieder mehr an ihren Rechnern und produzierten interessante, berührende, spannende, lehrreiche und unterhaltende Texte und Bilder, um sie mit der Welt da draussen zu teilen.

Diesmal hat es wirklich viele Artikel, so viele hatte ich noch nie. Weiterlesen

Spaltungen und Grabenkämpfe

skeeze / Pixabay

skeeze / Pixabay

Im Leben 1.0 gab ich mich noch der Illusion hin, es gäbe zwei Sorten Frauen: Mütter und Kinderlose. Und auf diversen Plattformen schrieb ich mir die Finger wund, um zwischen diesen zwei Gruppen Solidarität herzustellen, mit dem Argument, dass Zusammenhalt immer und auf jeden Fall zielführender sei, als zu streiten. Denn, so dachte ich in meiner unendlichen Naivität, der wahre Graben befände sich zwischen gesellschaftlicher (patriarchaler) Realität und individueller Selbstverwirklichung. Weiterlesen

Was sucht ein Schützenpanzer im Bus?

Liebe Rita, dein heutiges Adventskalenderblog war eine so steile Vorlage, dass ich sie beim besten Willen nicht unkommentiert lassen kann. Denn wieso spricht eigentlich alle Welt von einer neuen Mütterfeindlichkeit, wenn die Kommentare und feindlichen Blicke doch weder Mutter noch Säugling, sondern aber dem windelbepackten Schützenpanzer gelten, den heutige Mütter vor sich herzuschieben pflegen? Packt die Kurzen auf den Rücken und erntet zahlreiche „jööööhs“ dafür, statt schiefe Blicke und ablehnendes Verhalten. Aber man soll ja nicht missionieren…

Weiterlesen