Tag Archives: Rebecca Gibbon

Al MacCuish und Rebecca Gibbon: „Die Biene, die sprechen konnte“

Es gibt Bücher, die berühren einem, und man kann gar nicht so genau sagen, weshalb. „Die Biene, die sprechen konnte“, gehört für mich dazu. Das Bilderbuch, das im Frühling bei Orell Füssli erschienen ist, ist völlig unspektakulär und doch mag es einem reinziehen und es geht einem nicht mehr aus dem Kopf. Vielleicht deshalb, weil ich erst kürzlich mit unserem Imker über das Bienensterben gesprochen habe? Oder weil ohne Bienen die Menschheit keine grosse Überlebenschance mehr hätte? Oder vielleicht, weil ich aus Überzeugung für die Wichtigkeit der Bienen schon zahlreichen Imkern über Kiva.org Geld geliehen habe, damit sie mehr Bienenstöcke anschaffen und mehr Bienen züchten können? Continue reading