Kurz gefasst im Juli 2013

Eigentlich wäre doch Sommer, aber ich schaff’s einfach nicht ins Schwimmbad, stattdessen sitzen wir schlotternd im Wohnzimmer und fragen uns, weshalb der Hausbesitzer die Heizung nicht anstellt. Komischer Juli…

Das war natürlich Anfang Monat, als ich das oben Stehende geschrieben habe – unterdessen ist es schweinisch heiss und ich Totsch habe mir tatsächlich beim Baden im Bodensee einen Sonnenbrand geholt. So schnell kann’s gehen und der Juli ist auch schon vorbei. Noch einen Monat und dann sind die Kühe am Morgen früh schon wieder weiss vom Rauhreif…

~~~

Buntraum hat einen ganz tollen Artikel darüber geschrieben, wie sie ihre Einstellung zu einem vermeintlichen Charakterfehler ihres Kleinen ändern konnte und sich allein dadurch das Verhalten des Kleinen verändert hat: Die Erleuchtung.

China ist ein Land mit fast einer Milliarde Einwohnerinnen und Einwohner. In diesem riesigen Land gab es eine Agentur namens Xinxinyu. Die vermittelte Ammen für Säuglinge und Kranke und offenbar auch an gesunde Menschen, die es sich leisten konnten, einer Frau das Vierfache eines Durchschnittslohnes zu bezahlen, damit sie ihre Milch trinken konnte. Diese Agentur wurde geschlossen. Eine westliche Zeitung erfuhr davon. Und weil grad Sommer war und es sowieso nicht viel zu berichten gab – wer interessiert sich denn schon für Kriege in Syrien, Vergewaltigungen in Ägypten oder die Überwachung unbescholtener Bürgerinnen und Bürger durch die US-Behörden? – hat man flugs einen neuen “Trend” erkannt. Der ist zwar zwei Tage nach der Meldung schon wieder beendet (weil besagte Agentur ja geschlossen wurde), aber es wird trotzdem viel diskutiert, weil es eine gute Gelegenheit ist, wieder mal über die Chinesen abzulästern. Schön, dass wir darüber geredet haben: Muttermilch ist Modegetränk der Reichen.

Der US-amerikanische Künstler Nickolay Lamm kreierte eine Barbie nach den Durchschnittsmassen durchschnittlicher neunzehnjähriger Amerikanerinnen. Das Resultat ist immer noch sehr gut aussehend, finde ich: ‘Normal’ Barbie By Nickolay Lamm Shows Us What Mattel Dolls Might Look Like If Based On Actual Women

Wunderschöne Frauenkörper post partum, Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht: The Shape of a Mother.

Bibliotheken. Schöne, verrückte, spezielle, aber immer voller Liebe zu Büchern: The 10 Weirdest And Most Wonderful Libraries In The World.

Wolfgang Lünenbürger-Reidenbachs entspannter Artikel darüber, wie sich die heutige Jugend die virtuellen Räume zu eigen machen. Unbedingt lesenswert!
Freundschaft anders erleben – wie unsere Kinder sich die Onlinewelt erobern

Ein altes Kinderbuch von einem meiner Lieblingsautoren wurde neu aufgelegt: Advice to Little Girls von Mark Twain.

Deine Meinung interessiert mich: