Archiv der Kategorie: In eigener Sache

10 Jahre „Mama hat jetzt keine Zeit“ – Bloggen soll Freude machen!

Eigentlich würde es sich gehören, den 10. Bloggeburtstag gross zu feiern. In diesem verrrückten Jahr ist es aber untergegangen. Schlimmer: Ich hab’s einfach vergessen.

Am 26. Juli 2010 ging mit Das Kamikaze-Baby der erste wohlformulierte und geistreiche Beitrag zu einem interessanten Thema online. Die Seite hatte noch keine eigene Domain sondern lief auf der Seite des CMS-Anbieters und als Titelbild hatte ich ein Foto des Kurzen, wie er mit seinen Patschhändchen nach dem Laptop greift.

Weiterlesen

Meine Top 10 Postings im 2018

Ich hatte in diesem Jahr zahlreiche andere Projekte am köcheln, u.a.das Online-Magazin hyperaktiv.rocks mit Ressourcen für Familien mit hyperaktiven Kindern und die Übersetzung der Werke eines französischen Frühsozialisten, die sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Deshalb war es hier auf dem Blog relativ ruhig. Ein paar Artikel gab es trotzdem und einige davon sind in den Statistiken nach oben geschossen, keiner weiss warum. Vor allem der beste Artikel des Jahres, den ich erst im Oktober schrieb, hat offenbar Anklang gefunden und wurde sehr oft geteilt.

Weiterlesen

Mama hat jetzt keine Zeit

Am Anfang war mein Blogname eine Art Wortspiel und sollte darauf hinweisen, dass ich zwischendurch für mein Kind (und auch den Mann) nicht zur Verfügung stehe, sondern meinen eigenen Projekten nachgehe.

Das war vor sechs Jahren…. Unterdessen brummt mein Geschäft, der Sohn wird grösser und entgegen allen Prophezeiungen ist er heute betreuungsintensiver als damals, als er noch nicht zur Schule ging. Weiterlesen

Beliebteste Postings aller Zeiten

geralt / Pixabay

Ich habe mich mal etwas konstruktiv gelangweilt und zusammengetragen, welche Postings am besten abgeschnitten haben, seit mein Blog im August 2014 auf die eigene Domain umgezogen ist.

Insgesamt, also auch der Zeit bei WordPress (August 2010 bis August 2014) waren es nämlich die Erfahrungsberichte „Die Angst einer Mutter“ und „Babys machen„, die weit vor allen anderen Artikel liegen. Weiterlesen

Weihnachtsfreie Zone und diverses in eigener Sache

Auf allen mir bekannten Blogs ist der Advent voll im Gange und die meisten haben auf die eine oder andere Weise einen Adventskalender organisiert.

Hier hingegen herrscht advents- und weihnachtsfreie Zone. Wobei ich ja zu den Menschen gehöre, die ausserordentlich gerne andere beschenken. Am liebsten mit Büchern. Da man ja grundsätzlich immer von sich auf alle anderen schliessen soll, gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass auch Ihr gerne Bücher verschenkt. Weiterlesen

Herzlichen Dank

Ein herzliches Dankeschön an die beiden lieben Menschen, die Kurzem für den Urlaub Büchlein ab seiner Amazon-Wunschliste geschenkt haben! Ihr seid toll!

Kapa65 / Pixabay

Wir werden „Han Gan und das Wunderpferd“ und „Der feine Arthur“ im Laufe des Herbstes hier rezensieren, versprochen!

Neu im Blog

The Gale

The Gale

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass ich in den letzten paar Wochen am Design geschraubt habe, um das Lesen etwas angenehmer zu gestalten. Ein gutes halbes Jahr nach dem Umzug auf die eigene Domain dachte ich, es seien ein paar Optimierungen angebracht. Ich hoffe, das Resultat gefällt Euch.

Die einzige wirklich neue Funktion ist der Knopf „zufälliger Artikel“. Das ist etwas, was ich schon bei Wikipedia sehr geliebt habe: Zufällige Artikel lesen und dabei ganz viel Neues lernen. Das gibts nun also auch hier.

Ansonsten ist eigentlich alles beim Alten geblieben, die Menues sind dieselben, die Kategorien ebenfalls. Die Werbung ist etwas diskreter geworden. Über Klicks freue ich mich natürlich trotzdem.

Viel Spass also beim Lesen und Entdecken!

 

One Lovely Blog Award

lovely blogSo viele von Euch haben mich für diesen netten Award nominiert, unter anderem

und sicher noch ein paar Andere, die ich im Eifer des Gefechtes gar nicht mitbekommen habe. Ich fühle mich sehr geehrt.

Ihr lieben Leute, Ihr müsst mich bitte entschuldigen. Ich möchte da nicht mitmachen. Im Moment schaffe ich es nur ganz knapp, überhaupt die Texte zu schreiben, die mir am Herzen liegen.

Danke für Euer Verständnis und auf Wiederlesen!

 

P.S. Ein Lesetipp zum Thema „Nicht mitmachen“:

Mal wieder ein paar Suchanfragen

Hebi65 / Pixabay

Hebi65 / Pixabay

Es gibt Momente im Leben, da stellt man sich einfach die Frage, was man falsch gemacht hat. Hier ein paar Suchanfragen der letzten Zeit. Keine Ahnung, aber wirklich keine Ahnung, was sie Google dabei gedacht hat, die zu mir zu leiten:

  • obzöne (sic!) bilder: Ja, den kannten wir schon. Er ist immer noch ganz oben.
  • nähprojekte zum selbermachen: Als hätte ich die Zeit dazu. Wie kommt Tante Google nur auf die Idee, ich hätte so was im Angebot?
  • angst mutter zu werden: Ja das kenne ich. Spätestens bei der Geburt legt sich das und weicht der Angst, als Mutter zu versagen (was einem das soziale Umfeld auch täglich vor Augen führt)
  • flasche nur von mama: Selber Flasche!
  • wo bekomme ich schuhe für mein schuhladen: Nicht hier! Definitiv nicht hier! Ich habe nur meine Pantoffeln, Crocs, Grenadierstiefel, Caterpillars, Doc Martins und ein paar Trekkingsandalen. Irgendwo müssten noch so Fickmichstiefel rumstehen, aber die sind schon so veraltet, dass sie bald wieder modern werden.
  • wie oft muss ich dir noch anstand und benehmen beibringen: Mir? MIR?
  • wie erzieht man kinder ordentlich?: Klare Frage. Wer die Antwort hat, wird reich. Eine Kirchenmaus hat mehr Geld auf der Seite, als ich, also habe ich vermutlich die Antwort nicht. Oder ich habe sie, aber weiss nicht, dass ich sie habe. Was im Endeffekt aufs Gleiche herausläuft. Was war schon wieder die Frage?
  • ich habe mit meiner eigenen mutter geschlafen: Ist da wirklich Familienbett gemeint? Autsch. Doppelautsch.
  • nein, nein und nochmal nein, ich will nicht! „Trotzphase“ kann man auch kürzer ausdrücken.
  • erziehung zur konformität: Grossartig, genau das ist mein Spezialgebiet. Lass uns aus der Reihe tanzen!
  • kollegin hat titten gezeigt: Titten. Jemand hat Titten gesagt. Brüste! Milchbar! Oder hat die Kollegin am Arbeitsplatz Muttermilch gepumpt und der Kollege hat sie dabei beobachtet?

Hier noch die Frage der Woche, vielleicht weiss jemand von Euch die Antwort:

  • was hat ein deziliter?

WAS hat ein Deziliter?