Lesefutter

Gelesen im Sommer 2016

Sommerferien sind echt das Schlimmste. Da dachte ich mir, wenn der Mann Urlaub hätte, käme ich endlich wieder mal zum Lesen. Ein klarer Fall von „Denkste“! Wir waren so viel mit der Familie unterwegs und taten so absurde Dinge wie miteinander sprechen, so kommt eine einfach zu gar nichts mehr. Deshalb diesmal wirklich nur ein paar wenige Bücher, die ich Euch empfehlen kann (ein paar Abgebrochene lasse ich beiseite, ich mag keine Verrisse schreiben… Aber das Leben ist einfach zu kurz, um schlechte Bücher zu lesen!) Continue reading

Ins Netz gegangen (Bild: Efraimstochter / Pixabay)

Vernetzt im August 2016

August, Sommer, Ferien und der verzweifelte Versuch einer arbeitenden Mutter (Mompreneur, um  genau zu sein), alle Bälle in der Luft zu halten. Täglich ertrinken Menschen im Mittelmeer und es scheint kaum mehr einen zu scheren. In Italien sterben Menschen bei einem Erdbeben und Kurzer hat die ersten zweieinhalb Wochen Schule hinter sich. Continue reading

wilhei / Pixabay

Liebe Firma Held, Kundenfreundlichkeit geht anders!

Liebe Firma Held,

Ich kaufe Ihre Produkte seit über 15 Jahren und war bisher immer sehr zufrieden.

Ja, sie kosten ein Bisschen mehr als andere, dafür aber sind sie nachhaltig produziert, killen keine Fische und stinken nicht nach Parfüm, dass einem die Augen davon tränen. Und mit meinem Geld unterstütze ich eine altansässige Schweizer Firma und ihre Angestellten. Ja, letzteres ist mir nämlich tatsächlich auch etwas wert! Continue reading

RonPorter / Pixabay

„Die Lehrerin will immer über mich bestimmen“ – Die erste Schulwoche des Kurzen

Vielerorts in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz ist die Einschulung ja eine ganz grosse Sache. Hier in der Westschweiz ist der Übergang von der Vorschule zur „richtigen“ Schule fliessend und eher so ein historisches Überbleibsel aus der Zeit vor der Harmonisierung der Lehrpläne (Harmos). Continue reading

Alexas_Fotos / Pixabay

Sommerferien

Lange war es jetzt still auf diesem Blog, ausser ein paar Buchbesprechungen kam kaum mehr Neues. Auch über die Social Media gab es fast nur noch Recyceltes und nicht mal mehr die Swiss Blog Family – auf die ich mich riesig freue – mochte ich mehr bewerben, dabei hätte es noch Plätze frei!

Was ist passiert? Nur die Sommerferien des Kurzen und ein grosser Auftrag für mein Übersetzungsbüro. @froumeier formulierte neulich auf Twitter das Problem folgendermassen: Continue reading

Biotologe Yann

Agnes Gramming-Steinland und Jim Gramming: „Biotologe Yann forscht nach dem Piratenschatz“

Bevor Kurzer zur Welt kam hatten sein Vater und ich uns vorgestellt, wie wir mit ihm in die entferntesten Länder reisen und ihm unseren wunderschönen Planeten und seine Bewohner zeigen würden, solange er noch nicht zur Schule muss. Wie ihr wisst, läuft nicht immer alles wie geplant und mit einem Kind, dessen Atemwege so eng waren, dass es schon wegen normalem Schnupfen im Krankenhaus landen konnte, reist man nicht um die Welt.

Ein anderer Junge, nämlich der 5jährige Yann, hatte diese Chance und konnte mit seinen Eltern um die Welt reisen. Sein grosser Bruder hat die Reisen und die Abenteuer, die sie dabei erlebten, mit der Kamera festgehalten. So sind die 12 Bände von „Biotologe Yann“ entstanden. Welch Abenteuer für einen kleinen Buben, seine Umgebung frei erforschen zu können, während seine Eltern in den entlegendsten Weltgegenden ihrer Arbeit nachgehen. Continue reading

Ins Netz gegangen (Bild: Efraimstochter / Pixabay)

Vernetzt im Juli 2016

Der Juli war heiss und hat mit einer Angina angefangen. Sommerferien, die grosse Freiheit für meinen Kurzen, bevor die “richtige Schule” im August anfängt. Als grosser Fan von Alexander und “Die Maus im Weltall” hat er sich natürlich einen Astronauten-Schulranzen gewünscht.

Im Internet war’s zwangsläufig etwas ruhiger, wenn alle im Freibad sind statt am Computer sitzen. Ausser als in Deutschland die Irren anfingen, um sich zu schiessen oder sich selber in die Luft zu sprengen. Und erst recht, als ein geschätzter Bloggerkollege den Freitod wählte, da ging eine Welle von Betroffenheit durch mein Internet und plötzlich waren da ganz viele echte Menschen, die gemeinsam trauerten. Continue reading

Ueber den Gotthard

Yvonne Rogenmoser: „Über den Gotthard“

Der Gotthard. Sagenumwobener Übergang über die Alpen, einer der wichtigsten Pässe Europas und lange Zeit Verbindung zwischen Italien und Deutschland. Viele verschiedene Starssen haben schon Luzern mit dem Tessin verbunden. Stege zur Rämerzeit, Säumerpfade im Mittelalter und später eine fahrbara Strasse für Kutschen. Insbesondere die Postkutsche, die in Rekordzeit von Luzern nach Bellinzona fuhr und in dem berühmten Bild von Rudolf Koller verewigt wurde. Continue reading

TiBine / Pixabay

The Big Picture

Finde deine Vision und setze sie um…
Behalte das Grosse Ganze im Auge….
Wozu bist du hier und welche Spuren willst du im Leben der Menschen hinterlassen…

Immer wieder dieselben Fragen in der Mitte des Lebens. Midlife Crisis?

Ich habe in letzter Zeit einige Marketing-Online-Seminare besucht in der Hoffnung, dabei etwas für mein Business mitnehmen zu können. Stetige Weiterbildung und Weiterentwicklung ist mir wichtig, sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Bereich. Als Geschäftsfrau muss ich mich schliesslich selber vermarkten und als Alleinunternehmerin stehe ich mit meiner Person gerade und kann mich nicht hinter einem eloquenten Firmennamen und einem hübschen Logo verstecken. Continue reading